Am Dienstag, den 23. März 2021 hat in der Zeit von 17 bis 20 Uhr die Auftaktveranstaltung und Ideenwerkstatt der Stadtteilkoordination Schöneberg Nord stattgefunden. Mehr als 50 Personen aus dem Stadtteil haben an der digitalen Veranstaltung teilgenommen. Dabei war die Mischung aus Bewohner*innen und Akteur*innen recht bunt, reichte über die ehemalige QM-Kulisse hinaus und erreichte auch neue Initiativen, die sich mit anderen bereits im Kiez aktiven Teilnehmer*innen vernetzen konnten. Die Stadtteilkoordination wurde bei ihrer Auftaktveranstaltung von einem Moderatorenteam der stuhlkreis_revolte unterstützt.

Nach der offiziellen Begrüßung gab es zu Beginn der Veranstaltung einen interaktiven Teil, bei dem die Teilnehmer*innen auf einer digitalen Karte markieren sollten wo genau sie im Kiez leben und/oder arbeiten, welche Handlungsfelder/ Schwerpunkte sie beruflich und/oder privat interessieren und welchen Lieblingsort sie in Schöneberg Nord haben. Im Anschluss daran gab es kleine „Speeddatings“ in 2er Gruppen, damit sich die Teilnehmer*innen der Veranstaltung „warm reden“ konnten und untereinander besser kennenlernten.


Bevor es in die einzelnen Arbeitsgruppen ging, wurden die Stadtteil- und Regionalkoordination von den Moderatoren der Veranstaltung interviewt. Hier ging es schwerpunktmäßig darum den Teilnehmer*innen zu erörtern, warum es nach der Verstetigung des Quartiersmanagements jetzt eine Stadtteilkoordination gibt, welche Aufgabenbereiche nicht nur die Stadtteil- sondern auch die Regionalkoordination beinhalten, welche bedeutenden Projekte abgeschlossen sind und welche weiterlaufen und welche Planungen im laufenden Jahr anstehen.

Im nächsten interaktiven Teil waren wieder die Teilnehmer*innen der Veranstaltung gefragt. In mehreren Arbeitsgruppen wurde über folgende Fragestellungen diskutiert:
1. Zukunftswerkstatt: Wie soll Ihr Kiez mittelfristig (in 5 bis 10 Jahren) aussehen?
2. Bedarfe: Welche Bedarfe und Handlungsempfehlungen sehen Sie für Ihren Kiez?
3. Ideensammlung: Welche Ideen haben Sie für (neue) Projekte im Kiez?
4. Nachbarschaft: Austausch und Diskussion über das Zusammenleben im Kiez
Es bestand die Möglichkeit insgesamt zu zwei Themen zu arbeiten, nach Belieben konnte man aber auch nach einer kurzen Pause in der ersten AG bleiben.
Im Anschluss an die Gruppenarbeit wurden die bedeutendsten Ergebnisse im Plenum präsentiert. Diese können Sie sich gern hier im folgenden Dokument anschauen:

Die Zusammenstellung von Ideen für den Kiez ist vielfältig und bunt, zahlreiche Bedarfe und Handlungsempfehlungen für die nächsten Jahre wurden von den Teilnehmer*innen genannt.
An dieser Stelle sei noch einmal darauf aufmerksam gemacht, dass in Kürze der Projektaufruf zum Spendenfonds startet. Sobald die Pressemitteilung veröffentlicht ist, finden Sie alle notwendigen Informationen dazu auch auf dieser Website unter Spendenfonds – Stadtteilkoordination Schöneberg Nord (schoeneberg-nord.berlin).
Neben dem Spendenfonds kann auch über die Regionalkasse eine Förderung für Ideen beantragt werden. Eine Einreichung ist ab sofort bis Ende November diesen Jahres möglich. Weitere Infos dazu gern hier Regionalkasse – Stadtteilkoordination Schöneberg Nord (schoeneberg-nord.berlin).

Ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer*innen dieser Auftaktveranstaltung und Ideenwerkstatt. Vielen Dank für die tolle Mitarbeit und das Einbringen Ihrer Ideen und Handlungserfordernisse. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag, den Schöneberger Norden (noch) lebenswerter und vielfältiger zu gestalten.
Hier können Sie sich die komplette Dokumentation zur Veranstaltung herunterladen!

Kontakt:
Stadtteilkoordination
Stadtteilbüro Schöneberg Nord
Tina Waleschkowski
Pallasstraße 5, 10781 Berlin
Tel: 030 81 87 15 87
Mobil: 0151 727 839 54
E-Mail: info@schoeneberg-nord.berlin
Sprechzeiten: Mo 10-12 Uhr,
                      Mi 14:30-16:30 Uhr

Schlagwörter

Kommentare geschlossen

Kommende Veranstaltungen