Dieser Fördertopf entstand durch die Aktivierung von Unternehmen für soziale Zwecke und ist ein großer Erfolg, berichtete Stadtrat Jörn Oltmann: Projektentwickler Kunze von der Pecan Development GmbH des Projekts „Wirtschaftswunder“ in der Potsdamer Straße verpflichtete sich nach einer gemeinsamen Quartiersbegehung zu einer Spende von 300.000 Euro für den Schöneberger Norden.
Das Fördergebiet umfasst die ehemalige QM-Gebietskulisse Schöneberger Norden. Dieser Spendenfonds soll für sozialräumliche Projekte in Summen ab 7.500 Euro je Projekt ausgegeben werden. Kofinanzierungen sollen auch möglich sein. Die absolute Transparenz für die Verausgabung der Spendenfondsmittel wird gewährleistet. „Damit kann der Bezirk massiv in die Projektförderung einsteigen“, so Jörn Oltmann.

Für den Spendenfonds wurde eine Vergabejury ins Leben gerufen. Die Teilnehmer*innen dieser Jury setzen sich aus Bewohner*innen und Akteur*innen des ehemaligen QM-Gebietes zusammen.

Der erste Aufruf für den Spendenfonds startet jetzt! Vom 16.04.2021 bis zum 28.05.202können Projektideen eingereicht werden. Anträge können bei der Regionalkoordination gestellt werden.

Weitere Informationen zum Spendenfonds und alle erforderlichen Antragsunterlagen erhalten Sie hier:

Kontakt:
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin
Regionalkoordination Schöneberg Nord

Aeneas Gesell
Telefon:  (030) 90277-3203
Telefax: (030) 90277-6652
E-Mail: Aeneas.gesell@ba-ts.berlin.de

Rathaus Schöneberg
John-F.-Kennedy-Platz, 10820 Berlin