Stadtraum!Plus – Ein neues Programm der Stiftung Berliner Leben ab September 2021

Stadtraum!Plus ist ein Programm, das Akteure im Quartier Schöneberg Nord unterstützt und vernetzt, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Start ist im September 2021, ab 2023 folgen weitere Quartiere in Berlin

Für wen ist Stadtraum!Plus?
Für alle, die mit Kindern und Jugendlichen im Quartier arbeiten, z.B. Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Nachbarschaftszentren und Vereine.

Was bietet Stadtraum!Plus?

1. Kostenfreie Projekte

Wir bieten kostenfrei Projekte gemeinsam mit unseren Partnern in den Bereichen Kulturelle Bildung, Sport und Berufsorientierung für Kinder und Jugendliche. Diese umfassen z.B. Graffiti-Workshops, Schnupperkurse im Boxsport, das Bauen von Stadtmöbeln oder künstlerisches Arbeiten. Neben einmaligen Workshops gibt es ebenso langfristige Projekte mit mehreren Terminen. Stadtraum!Plus eignet sich für Kinder ab 3 Jahren bis hin zu jungen Erwachsenen. Bei einem gemeinsamen Vorgespräch werden Projekte gefunden, die individuell zu Ihnen passen.

2. Finanzierung

Wir unterstützen mit einer einmaligen Finanzierung bis zu zehn gute Ideen aus dem Quartier mit bis zu 1.000 Euro aus unserem Fonds. Voraussetzung ist, dass die Projekte Kindern und Jugendlichen im Quartier zugutekommen. Das Einladungsverfahren startet im Frühjahr 2021, sprechen Sie uns gerne darauf an.

3. Räumlichkeiten

Für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bieten wir kostenfrei Räumlichkeiten der Stiftung Berliner Leben in der Bülowstraße an. Auch hierfür können Sie gern Kontakt mit uns aufnehmen.

Kontakt:
Dr. Anne Schmedding
Leitung Stiftungsprojekte
E-Mail: a.schmedding@stiftung-berliner-leben.de
Tel.: +49 30 4708-2406
Web: www.stiftung-berliner-leben.de

Stiftung Berliner Leben

Die Stiftung Berliner Leben in Berlin wurde im Jahr 2013 von der Gewobag AG gegründet. Die Stiftung fördert Kunst und kulturelle Bildung, unterstützt die Jugend- und Altenhilfe sowie den Sport in den Berliner Quartieren. Ziel der Projekte ist es, Kinder und Jugendliche in ihrem persönlichen und beruflichen Werdegang zu unterstützen und ihnen demokratische Werte zu vermitteln. Mit ihren Projekten fördert die Stiftung stabile Nachbarschaften, den sozialen Ausgleich und die Integration unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen. Denn im Mittelpunkt aller Projekte steht ein mittel- bis langfristiger Nutzen für die Menschen in den Quartieren Berlins. Die Stiftung will dazu beitragen, dass sich mehr Bewohner*innen für das Gemeinwesen einsetzen und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Sie entwickelt ihre Programme und Projekte in enger und langfristiger Kooperation mit starken lokalen Partner*innen.


Bilder 1 – 3 ©Aurelio Schrey, Stiftung Berliner Leben, Bild 4 ©Anika Büssemeier, Staatliche Museen zu Berlin