Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ZWEI DICHTERINNEN IN BERLIN MASCHA KALÈKO und BLANCHE KOMMERELL

Februar 13 @ 15:00 - 17:00

Literaturcafé online

Leben, leben in Berlin
Mascha Kalèko, wurde in Galizien geboren, lebte in Marburg, dann in Berlin. Durch ein Berliner Kindermädchen lernte sie Berlinerisch. So schrieb sie Gedichte für die Berlinerinnen, die sie liebten und verehrten. Umso schwerer fiel ihr der Abschied und die Vertreibung 1938 in die USA. Aber das Schreiben blieb ihr bis zu ihrem Tod in Zürich im Januar 1976.
Berlin, Berlin – ein Abschied
Blanche Kommerell geboren in Halle, lebt seit 1952 in Berlin. Berlinert gern wie die alten Taxifahrer, spielt seit ihrem 6.Lebensjahr in Theater, Film und Fernsehen. 1962 hatte ihr ROTKÄPPCHEN Premiere und nach der Ausbildung 1976 JAKOB DER LÜGNER. Ihre Filme sind immer noch im MDR zu sehen.
Seit ihrem 12.Lebensjahr schreibt sie. Aber erst im CORONA Jahr veröffentlichte sie mehrere Bücher im Verlag Andrea Schroeder. Jetzt wird sich Blanche Kommerell mit dieser Lesung aus ihren Büchern von Berlin verabschieden und nach Görlitz zurückziehen.
www.blanche-kommerell.de
Der Vortrag wird live in der BEGiNE übertragen, bitte anmelden unter kultur@begine.de oder Tel. 215 14 14

Details

Datum:
Februar 13
Zeit:
15:00 - 17:00
Webseite:
www.begine.de

Veranstalter

Begine – Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
Telefon:
030 215 14 14
E-Mail:
kultur@begine.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Begine – Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
Potsdamer Str.139
Berlin, 10783
Google Karte anzeigen
Telefon:
030 215 14 14
Veranstaltungsort-Website anzeigen